Drucken

Zehn Reiseteilnehmer haben vom 15. bis 24. Juni 2017 eine abwechslungsreiche und erfolgreiche Meerfischerei erlebt. Ausgangspunkt war Cobh, der zweitgrösste Naturhafen der Welt. Er liegt im Süden Irlands und ist windgeschützt. Wir angelten mit Gummifisch oder Pilker auf Pollack, Dorsch, Makrele, Leng und andere Überraschungsfische.

Unsere sechs Meter langen GFK-Boote, die mit 80 oder 100 PS Außenbordmotoren bestückt waren, brachten uns schnell zum Fisch.  An zwei Tagen haben wird einen Angelkutter mit Skipper Joe Lynch gechartert. Auch mit unserem Guide Ian O'Shea haben erlebnisreiche Tage auf dem offenen Meer erlebt. Eindrücklich war das Beobachten von verschiedenen Walarten sowie der jagenden Delfine. Und natürlich war auch das Naturköderangeln mit 30 bis 50 Pfund Ruten auf Blauhai etwas ganz Besonderes.

Wir haben im Meeresangelzentrum Bellavista in Cobh, wo Hotelzimmer, Apart­ments und Chalets mit Halbpension gemietet.

Weitere Fotos sind für Mitglieder im Fotoalbum (interner Bereich) aufgeschaltet.